shutterstock_52922338.jpg

DEINE

STIMME

DEINE

BOTSCHAFT

MUSIK & AUDIO BOTSCHAFTEN
Für Patienten in Pflege oder medizinischen Einrichtungen

INTENSELY MESSAGE bietet Ihnen die Möglichkeit, eine vertraute Umgebung für Ihre Liebsten zu schaffen.

Dieses Konzept wurde maßgeschneidert für Patienten entwickelt, die in Krankenanstalten, Pflegeheimen oder sonstigen medizinischen Einrichtungen aufgenommen werden müssen, um ihnen von Beginn an vertraute Klänge wie Musik, Stimmen und Inhalte ihres Lebens jederzeit verfügbar zu machen.

»Wenn ein dir nahestehender Mensch plötzlich und unerwartet in den Tiefschlaf versetzt werden muss, bricht in dir augenblicklich eine Welt zusammen. Abgründe wie Ohnmacht und Hilflosigkeit tun sich vor dir auf. Und genau so erging es auch mir. Erschwert wurde das Ganze durch das medizinisch notwendige aber emotional nur schwer zu akzeptierende Besuchsverbot. Verzweifelt hab ich nach Möglichkeiten gesucht, irgendetwas für ihn tun zu können. Vergebens. Bis jener Impuls in mir aufkam, für ihn Musik und meine Stimme aufzunehmen. Ich fragte bei den behandelnden Ärzten nach und wurde sofort positiv motiviert, diesen Impuls umzusetzen.

 

An zwei Nachmittagen durfte ich im Tonstudio über Erinnerungen, Geschichten aus unserem Leben, Visionen - die noch nicht umgesetzt wurden, Briefe von Freunden für meinen Mann und seine Lieblingsmusik sprechen. Die Möglichkeit, für ihn etwas tun zu können, mit ihm auf diese Art und Weise zu reden - war auch für mich etwas sehr Besonderes. Ein tiefes Gefühl der Nähe und Verbundenheit ist durch diese Aufnahmen zu ihm entstanden und konnte so uns beiden helfen.

 

​Auch von Seiten des Pflegepersonals bekam ich rasch sehr positives Feedback:

 

Ihr Mann reagiert sehr gut auf Ihre Aufnahmen!

oder

Er wird ruhiger wenn er Ihre Stimme hört!

und

Wir setzten ihm mehrmals täglich die Kopfhörer auf. Er wird entspannter!

 

...waren nur einige der erfreulichen Rückmeldungen der Pflegerinnen und Pfleger, denen die einfache Handhabung beim Abspielen des Mediums und die besonders weichen Kopfhörer besonders aufgefallen waren. «

Sonja Amann

»Dem komatösen Patienten zur höchstmöglichen Lebensqualität zu verhelfen muss im Mittelpunkt jeder ganzheitlichen Behandlung stehen. Obwohl er stumm, passiv und für uns scheinbar unerreichbar, wie in einer anderen Welt daliegt, gebühren ihm Mitmenschlichkeit, Respekt und Aufmerksamkeit.«

Dagmar Gustorff